Fernunterricht im Fach Geschichte – Schülerinnen und Schüler erstellen Ratgeber für angehende Diktatoren

 

Moderner Geschichtsunterricht ist wichtiger Bestandteil einer kompetenzorientierten Bildung. Er dient der Ausbildung eines reflektierten Geschichtsbewusstseins und zielt damit auf Problemlagen ab, wie sie die Lebenswelt der Gegenwart stets aufs Neue hervorbringt. […]

[Geschichtsunterricht] leistet einen fachlich eigenständigen und wertvollen Beitrag zur politischen Bildung durch Orientierung in der Zeit.

(aus: Niedersächsisches Kultusministerium (Hg.), Kerncurriculum für das Gymnasium, Jahrgänge 5-10, Geschichte. Hannover 2015, S. 5 f.)

 

Auf welche Weise sind diese Ziele bzw. Ansprüche im Fernunterricht zu erreichen? Für die Klassen 10A und 10E führte diese Frage zu einem unkonventionellen Arbeitsauftrag:

 

Erstelle einen Ratgeber mit dem Titel „So errichten Sie ihren eigenen Führerstaat – Leitfaden für angehende Diktatoren“. Die äußere Form des Ratgebers (z.B. Broschüre, Essay, PowerPoint-Präsentation, Comic, …) darfst du frei wählen. Das schließt die Möglichkeit ein, deinen Ratgeber mit Bildmaterial zu gestalten.

 

Über einen Zeitraum von ca. 3 Wochen entwickelten die Schülerinnen und Schüler auf Grundlage der bisherigen Unterrichtsergebnisse und individueller Recherchen ein tieferes Verständnis für Phänomene und Prozesse, die einer Demokratie gefährlich werden können und im äußersten Fall in eine Diktatur führen. Die Machtübernahme der NSDAP bzw. das Ende der Weimarer Republik im Januar 1933 diente dabei als Vorbild und lieferte z.B. Erkenntnisse darüber, mit welchen Methoden und Ideologien eine Demokratie geschwächt und schließlich zerstört werden kann. In einem Perspektivwechsel wurden diese Erkenntnisse dann als „Ratgeber für angehende Diktatoren“ abstrahiert und, meist ironisch markiert, adressatengerecht formuliert. In Kombination mit einer aussagekräftigen Gestaltung des jeweiligen Mediums entstanden viele gelungene Beiträge. Besonders gelungene Ergebnisse wurden von Aaron Hübschmann (10A), Leonie Reitzer (10A), Emily Imhorst (10E), Nele Kemper (10E) und Fiona Tran (10E) eingereicht.

Die Collagen sind als Auszüge aus den Ratgebern zu verstehen. Das Video zeigt einen als Legefilm präsentierten Ratgeber von Emily Imhorst.

 

Text: Demetrios Savvides