Elterninformationen für den Jahrgang 5 im Schuljahr 2019/20

letzte Aktualisierung am 24.03.2019

Aktuelle Informationen zur Wahl der zweiten Fremdsprache

Ab dem Schuljahr 2019/2020 wird die Wahl der zweiten Fremdsprache erst im zweiten Halbjahr des 5. Schuljahres durchgeführt. Gleiches gilt für die Entscheidung, ob Ihr Kind im Jahrgang 6 am bilingualen Unterricht im Fach Erdkunde teilnehmen möchte.

Wir möchten Ihnen und Ihrem Kind den Druck nehmen, sich bereits bei der Anmeldung, am 25. oder 26. April, entscheiden zu müssen, ob Ihr Kind Latein oder Französisch bzw. den bilingualen Zweig wählen möchte.

Stattdessen sollte sich Ihre Tochter bzw. Ihr Sohn zunächst einmal an unserer Schule einleben, um dann in Ruhe und auch unter Berücksichtigung der Erfahrungen in der ersten Fremdsprache eine Wahl zu treffen.

Die Klassenzusammensetzung der neuen fünften Klassen wird dementsprechend ohne Zuordnung zu den Fremdsprachen erfolgen.

Für den Fremdsprachenunterricht werden die Schüler ab der 6. Klasse – wie im Religionsunterricht/Werte und Normen – den Klassenverband verlassen.

Somit wird folglich auch die für den 27. März angekündigte Fremdspracheninformation auf das kommende Schuljahr verschoben. Wir werden Sie frühzeitig über den neuen Termin informieren.

.

.

Kontakt

Gymnasium Oesede, Carl-Stahmer-Weg 19
49124 Georgsmarienhütte
Homepage: www.gymnasium-oesede.de
Telefon: 05401/40225 oder 05401/40226; Fax: 05401/59418
Email: info@gymnasium-oesede.de
Büroöffnungszeiten Hauptgebäude: 8.00-12.00 Uhr

.

Ganztag

Das Gymnasium Oesede ist offene Ganztagsschule. An fünf Tagen (Montag bis Freitag) bieten wir in der Zeit von 12.55 Uhr – 15.10 Uhr eine Betreuung an. Hier kann Ihr Kind je nach aktuellem Bedarf flexibel zwischen den Angeboten: Bewegte Schule, Hausaufgabenbeaufsichtigung und „Spiele für drinnen und draußen“ wählen. Alternativ kann es sich für eines der AG-Angebote entscheiden. Die Betreuung beginnt mit dem ersten Schultag, die Arbeitsgemeinschaften starten in der Regel in der dritten Woche. Sollte eine AG aus organisatorischen Gründen einmal nicht stattfinden, kann Ihr Kind jederzeit auch ohne vorherige Anmeldung an der Betreuung teilnehmen.

Mensa

Unsere Mensa bietet an vier Tagen (Montag bis Donnerstag) für alle Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums ein Mittagessen an. Am Tag der Einschulung können Sie unsere Mensa bei Kaffee und Kuchen kennen lernen.

Unterrichts- und Pausenzeiten

Einlass in das Schulgebäude 07:30 Uhr
1. und 2. Stunde 07:40 bis 09:10 Uhr
1. große Pause 20 Minuten
3. und 4. Stunde 09:30 bis 11.00 Uhr
2. große Pause 25 Minuten
5. und 6. Stunde 11:25 bis 12:55 Uhr
7. Stunde = Mittagspause 12:55 bis 13:40 Uhr
8. und 9. Stunde 13:40 bis 15:10 Uhr

Zeugnisausgabe

Ausgabe der Halbjahreszeugnisse Klassen 5-10 am Mittwoch, 31.01.2020 (nach der 3. Stunde ist unterrichtsfrei). Die Schülerbeförderung ist an diesem Tag gesichert.

Fahrschülerinnen und Fahrschüler

Beträgt die Entfernung zwischen Wohnung und Schule mehr als 3 km, erhält die Schülerin/der Schüler eine kostenlose Jahreskarte. Nach Aushändigung einer Schülersammelkarte erlischt automatisch der Versicherungsschutz bei Beschädigung oder Verlust eines für den Schulweg benutzten Fahrrades.

Die Abfahrtzeiten der Busse entnehmen Sie bitte den gültigen Fahrplänen an den Bushaltestellen.

Vorausschau

a) Elternabend

Ein erster Elternabend wird kurz nach Schuljahresbeginn im August stattfinden. An diesem Tag werden Sie sowohl den Klassenlehrer Ihres Kindes als auch die Lehrer der Langzeitfächer kennenlernen.

Sie werden weitere Informationen über die Schule, die Fächer und die Elternarbeit erhalten und haben natürlich auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Zudem werden wir an diesem Abend auch auf den veränderten Termin der Wahl der zweiten Fremdsprache und dessen organisatorische Konsequenzen eingehen.

b) Methodenlernen/ Lernen lernen

Um den SchülerInnen der neuen 5. Klassen das Lernen und die Umstellung von der Grundschule zum Gymnasium zu erleichtern, werden die wichtigsten Arbeitsmethoden für ein effektives Lernen zu Beginn des neuen Schuljahres vorgestellt und eingeübt. Insbesondere in den ersten Wochen stehen neben dem Kennenlernen und der Gemeinschaftsbildung, methodische Aspekte im Vordergrund. So gehen wir beispielsweise der Frage nach: Wie arbeite ich richtig und effektiv? Wir besprechen und erproben u.a. die sinnvolle Vorbereitung auf Klassenarbeiten sowie verschiedene, lerntypabhängige Lernstrategien und Arbeitstechniken.

c) KlassenleiterIn im Team

Ansprechpartner bei Fragen und Problemen sollten zunächst die KlassenlehrerInnen sein, die jeweils  im Team mit einem Kollegen oder einer Kollegin arbeiten.

d) Klassenfahrt nach Sögel

Anfang September werden die 5. Klassen für jeweils 3 Tage (02.09. – 04.09. bzw. 04.09. – 06.09.2019) zur Kennenlernfahrt in die Jugendbildungsstätte Marstall Clemenswerth fahren.

Aus diesem Grund werden die Klassenlehrer zu Beginn des Schuljahres einen Betrag von ca. 90 Euro einsammeln.

e) Elternsprechtag

Ein erster Elternsprechtag für die Klassen 5-7 findet im November 2019 statt.

Unfälle, Sachschäden, Diebstähle

die im Zusammenhang mit dem Schulbesuch stehen (also auch auf dem Schulweg), sind dem Sekretariat so bald wie möglich mitzuteilen, da in den meisten Fällen der Schaden von der kommunalen Versicherung ausgeglichen werden kann. Sollte sich während der Schulzeit auf dem Schulgelände ein Unfall ereignen, einer Schülerin oder einem Schüler übel werden o. ä, ist der aufsichtsführende Lehrer oder das Sekretariat zu verständigen, die dann geeignete Maßnahmen treffen.

Ein Krankenzimmer steht zur Verfügung.

Beurlaubungungen

Nur in zwingenden Ausnahmefällen sind Beurlaubungen vom Unterricht möglich.

Beurlaubungen in Verbindung mit Ferien sind grundsätzlich nicht zulässig. In Ausnahmefällen sind Anträge auf Beurlaubung für einzelne Unterrichtsstunden bzw. einen Tag an den Klassenlehrer zu richten. Anträge auf Beurlaubungen für mehrere Tage bzw. für den letzten Tag vor und den ersten Tag nach den Ferien können nur von der Schulleitung genehmigt werden.

Hausmeister

Unser Schulgebäude hat zwei Hausmeister (Herr Tegeler und Herr Waldmann). Bei Verlust von Gegenständen können sich die SchülerInnen an die jeweiligen Hausmeister wenden. Auch Fundsachen können bei ihnen abgegeben werden.

Sonstiges

Bei Fragen aller Art zu Beginn des Schuljahres wird es in der Regel das  Sinnvollste sein, sich zunächst an den/die betreffende FachlehrerIn oder  KlassenlehrerIn zu wenden. Im Sekretariat helfen die Sekretärinnen, Frau  Kemper und Frau Calmer weiter. Änderungen bei persönlichen Daten (Adresse, Telefon-Nr. …) geben Sie bitte umgehend bekannt. Für die Organisation der Jahrgänge 5 – 8 ist Frau StD‘ Frau Heimann zuständig.