>>Tag der offenen Tür – Das Seminarfach „Lernen: gestern – heute – morgen“ stellt sich vor

Tag der offenen Tür – Das Seminarfach „Lernen: gestern – heute – morgen“ stellt sich vor

Ein Bericht aus dem Seminarfach „Lernen“

von Alina Schnieder (Q2)

Wir aus dem Seminarfach „Lernen: gestern – heute – morgen“ haben uns dazu entschlossen, einige Projekte am Tag der offenen Tür vorzustellen, mit denen wir uns im Rahmen des Themas „Lernen“ beschäftigt haben.

Zum einem haben drei Schülerinnen unseres Kurses den Grundschülern und deren Eltern die Sprache Latein vorgestellt. Unter dem Motto „Es lebe Latein!“ wurde den Grundschülern vermittelt, dass Latein auch heute noch fortlebt, zum Beispiel in Harry Potters Zaubersprüchen. Mit Hilfe von Plakaten, Präsentationen und Flyern wurden die verschiedenen Facetten des Fachs Latein dargestellt, ebenso wurde erzählt, wie der Lateinunterricht später im Unterricht aussehen kann, um den Schülern einen Einblick in den späteren Schulalltag zu gewähren. Um das Interesse der Schüler zu wecken, wurde ein lateinisches Quiz vorbereitet, an dem die Schüler teilnehmen konnten, um erstes Wissen in der Sprache zu erlangen.

Damit die Grundschüler einen vollkommenen Überblick über das Sprachangebot unserer Schule erhalten können, haben sich fünf Schülerinnen unseres Kurses dazu entschlossen, das Fach Französisch vorzustellen. Mit Hilfe von Plakaten wurden die verschiedenen Seiten der französischen Kultur präsentiert: Die Familien konnten sich nicht nur über die Geographie, Sehenswürdigkeiten, prominente Persönlichkeiten und kulinarische Spezialitäten Frankreichs informieren, sondern auch einen Einblick in den Frankreichaustausch unserer Schule gewinnen. Außerdem wurde den Grundschülern die Möglichkeit geboten im „Jeu de Français“ die ersten französischen Vokabeln spielerisch zu erlernen und direkt anzuwenden.

Des Weitern wurde das Projekt „Brainfood“ von zwei Schülerinnen unseres Kurses vorgestellt, die sich während des letzten Halbjahres zusammen mit zwei weiteren Schülerinnen mit dem Thema gesunder Ernährung und deren Einfluss auf erfolgreiches Lernen beschäftigt haben. Als Ergebnis des Projektes ist ein Kochbuch mit Rezepten entstanden, die beispielsweise Energie fürs Lernen bereitstellen oder das Konzentrationsvermögen steigern. Am Tag der offenen Tür war das Kochbuch ausgelegt und für die Eltern der Grundschüler käuflich zu erwerben. Ebenfalls wurden Plakate gestaltet, auf denen verschiedene Lebensmittel, mit zusätzlichen Informationen über deren positiven Auswirkungen auf das Lernen, abgebildet waren. Um einen konkreten Einblick in die Rezepte erlangen zu können, wurden zwei Rezepte zubereitet, die von den Grundschülern gekostet werden konnten.

Während des Tags der offenen Tür haben zudem drei Schüler ihr Projekt zum Thema „Bewegtes Lernen“ vorgestellt, mit dem sie sich im Laufe des Seminarfachs beschäftigt haben. Im Rahmen ihres Projektes haben sie mit Fünftklässlern diese Lernmethode ausprobiert und ausgewertet. Zu festen Uhrzeiten konnten Grundschüler ebenfalls das „Bewegte Lernen“ für sich entdecken und an Spielen teilnehmen. Die Spiele beinhalteten Uhrzeiten, die die Kinder mit ihren Armen darstellten, Vokabeln und Wortgruppen, die durch Gesten unterstützt wurden, und mathematische Aufgaben, die durch Interaktionen miteinander gelöst werden mussten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir einen erfolgreichen „Tag der offenen Tür“ verbracht haben und viele schöne Spiele mit den Grundschulkindern gespielt haben. Wir hoffen, dass die Grundschüler einen guten Einblick in unseren Schulalltag und auch in unser Seminarfach bekommen haben und wir ihr Interesse wecken konnten!

Von |2018-03-08T13:34:29+00:00März 8th, 2018|