>>Projekttage der Klassen 7 – Berichte aus den Projekten Deutsch, Englisch und Latein

Projekttage der Klassen 7 – Berichte aus den Projekten Deutsch, Englisch und Latein

Deutsch

.

In diesem Jahr gingen die Schülerinnen und Schüler in Deutsch als Reporterin/ Reporter in verschiedene Projekte, um zwei bis drei Schüler und gegebenenfalls auch Lehrer über ihre Tätigkeiten zu interviewen. Danach schrieben die Schüler des Deutschprojektes Berichte und machten Bilder von dem „Unterricht“.  An diesem Projekt nahmen neun Schülerinnen und Schüler teil. Die Teilnehmer fanden es spannend, in verschiedene Projekte zu gehen, um somit über diese mehr herauszufinden. Die Schüler mochten das Schreiben und Interviewen, da es interessant und abwechslungsreich war, doch es war auch sehr anstrengend. Das Projekt wurde von den Lehrkräften Frau Ludewigt, Herrn Reese und Herrn Schmeing betreut.

 Text und Foto: Marie S., Kirsten L.

.

Englisch

.

In diesem Jahr durften sich die Schüler im Projekt Englisch in kleineren Gruppen einen Song aussuchen, um dann ein Musikvideo zu drehen. Mittwoch, am ersten Projekttag, mussten die Schüler Apps finden, mit denen sie die Videos schneiden und bearbeiten konnten. Donnerstag begannen sie dann endlich mit dem Drehen. Geschnitten und bearbeitet wurde dann am Freitag. Der Kurs war sehr beliebt. Die Nachfrage ergab, dass das Highlight des Projektes das Drehen der verschiedenen Szenen gewesen sei. Es war ausgebucht mit zehn Personen, geleitet wurde es von Frau Gotthardt. Als weitere Lehrkräfte waren Frau Hoffmann, Frau Heimann und Herr Brockschmidt beteiligt.
Wir befragten dazu Torben und Frau Hoffmann.

Text und Fotos: Aylin R. und Lotte N.       

.

 

Latein

.

Das Projekt Latein war dieses Jahr etwas ganz Besonderes.

Die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen durften am Mittwoch in die Küche der Realschule GMH gehen und dort altrömische Gerichte kochen. Die Schüler konnten hierbei über alle Utensilien der Küche verfügen und somit leckere Gerichte zubereiten. Die erste Speise, die sie zubereiten durften, war eine Art Käsebrötchen. Am Donnerstag bauten sie Wachstafeln und am Freitag spielten sie römische Spiele, zum Beispiel Mühle. Die Leitung dieses Projektes übernahm am Mittwoch Fr. Bade, am Donnerstag Fr. Geffert und Fr. Schmidt, so auch am Freitag. Am Freitag haben sie die Tafeln noch fertig gestellt und sich etwas mit Harry Potter beschäftigt.
Der befragte Schüler Lukas sagte, dass es ihm viel Spaß bereitete und es seine Erstwahl war.

Foto: Fabian T., Bericht: Leon M., Interview: Jesper B.

Von |2018-10-22T12:52:18+00:00Oktober 21st, 2018|