>>Mathematik-Olympiade

Mathematik-Olympiade

Die Teilnehmer/innen der 2. Runde: Noah Witzke (5F1), Merle Lückenotto (5F1), Samir Alic (5F1), Adrian Singh (5F1), Luise Klöver (5K1), Theo Dauwe (5K1), Jette Bollmann (5K1), Emilio Többen (5K2), Bennet Brinkmann (5K2), Marit Ackermann (5K2), Lena Arning (5K2), Emily Steinbrügge (5K2), Mareike Jansen (5L1), Sonja Weigel (6K1), Jana Rosenbaum (6K1), Hannah Kulgemeyer (6L1), Nunu Zhu (7F1), Sarah Hestermeyer (7L2), Lana Kaufmann (7L2), Emily Imhorst (7L2), Julius Schulte to Bühne (8L1), Paul Schulte to Bühne (8L1), Philipp Kleinheider (8L1) und die Organisatorinnen Frau Haase und Frau Schulte to Bühne (links) sowie Schulleiter Herr Schimke (rechts).

.

Oeseder Schüler/innen nehmen erneut an der Mathematik-Olympiade teil!

Wettbewerbschance für junge Mathematiker/innen 2017

Bei der Mathematik-Olympiade haben Schüler/innen der Klassen 3-13 die Möglichkeit, ihre mathematischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und weiterzuentwickeln. Anspruchsvolle Aufgaben fördern logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und den kreativen Umgang mit mathematischen Methoden. Der Wettbewerb erstreckt sich über mehrere Runden. Die Aufgaben werden dabei selbständig von den Teilnehmern außerhalb des Unterrichts bzw. zusätzlich zu ihrem schulischen Lernpensum bearbeitet. Wer es mit seinem Beitrag bis in die Bundesrunde schafft, kann auf olympisches Edelmetall hoffen.

Erneut haben sich auch Oeseder Schüler/innen motiviert dem herausfordernden Wettbewerb gestellt und sind mit Urkunden von den schulischen Organisatorinnen, den Mathematiklehrkräften Frau Haase und Frau Schulte to Bühne, sowie mit Glückwünschen vom Schulleiter Herrn Schimke für ihre erfolgreiche Teilnahme an der zweiten Runde ausgezeichnet worden. Besonders innovative Ergebnisse wurden zur Wettbewerbsleitung versendet, die über das Weiterkommen in die Landesrunde entscheidet. Nun heißt es Daumen drücken!

Text u. Foto: C. Bußmann

Von |2017-12-29T13:35:56+00:00Dezember 29th, 2017|