>>Berufsorientierung auf der Fachmesse für Agrartechnik

Berufsorientierung auf der Fachmesse für Agrartechnik

Insgesamt 73 Schülerinnen und Schüler der Realschule Georgsmarienhütte und des Gymnasiums Oesede besuchten am 15.11.2017 gemeinsam die weltgrößte Fachmesse für Agrartechnik in Hannover. Möglich gemacht hatte diese Exkursion der regional ansässige Landmaschinenhersteller Amazonen- Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG, der die beiden Schulen auf seinen Messestand in die Landeshauptstadt eingeladen hatte.

Für die Physikleistungskursschüler des Gymnasiums Oesede und die Profilkurse Technik der Jahrgänge 9 und 10 der Realschule und ihre begleitenden Lehrer/innen war die Messe eine beeindruckende Erfahrung, denn hier bot sich ihnen die Möglichkeit, die technische Seite der Landwirtschaft auf ca. 40 ha Ausstellungsfläche hautnah mitzuerleben. Vom Rasenmäher bis zum überdimensionierten Mähdrescher konnten die jungen Besucher die Bedeutung technischer Innovationen im Bereich der Landmaschinentechnik erfahren und gleichzeitig Einblicke in die Ausbildungsberufe der Zukunft gewinnen.

So wurden Wartungsarbeiten mit computergestützter Fehlersuche an verschiedenen Kleingeräten, wie z.B. einem vollautomatischen Rasenmäher, oder auch an großen Zugmaschinen demonstriert. Auf diese Weise konnten die Jugendlichen die vielfältigen Anforderungen, die an das Berufsfeld des Landmaschinenmechatronikers gestellt werden, „live“ beobachten.

Stetig wachsende Ansprüche im Bereich der Landwirtschaft bieten große Chancen für junge Auszubildende mit technischem Hintergrundwissen.

Die begleitenden Lehrkräfte resümierten am Ende des Tages: „Der Besuch der Messe ist eine sinnvolle und interessante Ergänzung zum theoretischen Fachunterricht. Eine weitere Kooperationen unserer Schulen für eine erfolgreiche Berufsorientierung der jungen Menschen ist wünschenswert.“

Text u. Fotos: Volker Rathsmann (Realschule Georgsmarienhütte)

Von |2017-12-14T00:03:38+00:00Dezember 14th, 2017|